Akustikrahmen – Schallabsorption mit individueller Gestaltungsmöglichkeit

Lärmreduzierung mit individuell gestaltbaren Akustikrahmen

Bei der nachhaltigen Gestaltung von Räumlichkeiten kommt es mittlerweile mehr denn je auf eine ausgeglichene Raumakustik an. Dabei im direkten Fokus: Etwaige Hilfsmittel, die für eine wohltuende Schallabsorption sorgen. Ein jeder hat solch eine Situation sicherlich bereits erlebt: Je publikumsintensiver und größer die Räumlichkeit, desto schlechter die damit einhergehende Raumakustik. Insbesondere in ausladenden Ladenlokalen, Werkstätten, Praxen, Büros, Konferenzsälen, Messeräumen oder sonstigen zu Hall neigenden Lokalitäten kommt es nicht selten bei voller Auslastung zu einem enormen, unangenehmen Lärmpegel. Entspanntes Kommunizieren kann so schnell einen mehr als belastenden Charakter einnehmen.

Dabei kann die Lösung für jenes lautstarke Problem so einfach sein und in Form eines schick gestalteten Textilspannrahmens an Ihren Wänden oder Ihrer Decke hängen. Werbeträger mit sogenannter Schallabsorption sorgen spielend einfach dafür, dass lästiger Krach effektiv reduziert wird.

Wie ein akustisches Spannrahmensystem mit Schallabsorption seine Wirkung entfaltet und wo Sie Ihren persönlich verkleideten Schallabsorber überall platzieren können, möchten wir Ihnen gerne nachfolgend näherbringen:

Schallabsorption und individuelle Gestaltung in nur einem Produkt

Mit einem frei gestaltbaren Akustikrahmen samt individuellem Wunschmotiv schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche. Dank eines persönlich bedruckbarem Textilträgers, den Sie simpel ins entsprechende Rahmenprofil einspannen, kreieren Sie im Handumdrehen ein werbewirksames Medium, das Ihre Kunden und Gäste nachhaltig ansprechen wird.

Der besondere Clou an einem Akustikrahmen ist und bleibt jedoch der im Rahmen verbaute Hightech-Inhalt. Der offenporige Schaumstoff aus hochwertigem Melaminharz steht für eine zuverlässige Schallabsorption mit enorm großer Wirkung. Mittels eines offenzelligen Akustik-Absorbers wird potentieller Schall zu fast 100% im mittleren und hohen Frequenzbereich wirksam geschluckt.

Clarico-Picture
 

Wie funktioniert solch eine Schallabsorption?

Sammeln sich in einem Raum, beispielsweise in einem großen Büro, enorm viele Personen, die untereinander kommunizieren, entwickelt sich eine zunehmende Lautstärke. Diese wird durch eine Vielzahl von Schallwellen hervorgerufen, die von Wänden und Decke reflektiert und in den Raum zurückgeworfen werden. Folglich entsteht unangenehmer Krach.

Clarico-Picture

Statten Sie Ihre Wände und Ihre Decke nun mit diversen Akustikrahmen aus, wird Ihr Raumklima deutlich und vor allem hörbar verbessert! Maßgeblich verantwortlich dafür ist ein offenporiges Schaumstoffmaterial aus Basotect, das im Spannrahmen integriert ist. Die erzeugten Schallwellen dringen in den Schaumstoff ein, werden absorbiert und auf direktem Wege in Wärme umgewandelt. Akustikrahmen stellen demnach bewusst platzierte Flächen dar, die den störenden Schall einfach „schlucken“. Es kommt zu einer automatischen Reduktion des Lautstärkepegels.

Clarico-Picture

Wo und wie setzt man Akustikrahmen mit Schallabsorption ein?


Potentielle Einsatzgebiete für persönlich gestaltete Akustikrahmen können extrem vielfältig sein. Melaminharzschaumstoff aus Basotect besitzt nicht nur eine exzellente Absorptionseigenschaft und vergilbt nicht, sondern kommt zudem, dank B1-Zertifizierung, hochgradig brandschutzhemmend daher. In Kombination mit einem geruchsneutralen, umweltfreundlichen Stoffdruck steht somit auch einem Gebrauch in sensiblen Bereichen wie Krankenhäusern, Kindertagesstätten oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen nichts im Weg. Akustikrahmen mit Schallabsorption werden darüber hinaus oftmals in Büros, Kanzleien, Arztpraxen, Museen oder auch Besprechungsräumen zur effektiven Bekämpfung von Lärm eingesetzt.

Clarico-Text-Image
Clarico-Image-Text

deckenabsorber kaufen und effektiv lärm reduzieren


Ihren individuellen Schallabsorber platzieren Sie entweder an der Decke oder auch an den Wänden. Unter der Decke bietet sich eine waagerechte oder alternativ segelförmige Positionierung an. Schallabsorber unter der Decke werden meist weniger wahrgenommen und können damit bei Bedarf großflächiger ausfallen. Obendrauf sind sie durch ihre Platzierung weniger anfällig für etwaige Beschädigungen. Akustikrahmen mit Schallabsorption können jedoch genauso gut an Ihren Wänden hängen. Hier nehmen Sie einen potentiellen Austausch sicherlich schneller vor und sind freier, wenn Sie mehrere unterschiedliche Bildmotive präsentieren möchten. Meist bietet es sich sowieso an, Wand- und Deckenabsorber miteinander zu kombinieren, da so die vorhandenen Flächen optimal ausgenutzt werden.