Banner selbst gestalten: So werben Sie erfolgreich

Werbebanner individuell bedrucken lassen und auffallen

Klassisches Printmarketing ist immer noch effektiv – gestalten Sie Ihren eigenen Werbebanner, wir zeigen Ihnen wie.

Banner erstellen: Der Aufbau

Wollen Sie einen Werbebanner selbst gestalten, sollten Sie wissen, dass ein Banner grundsätzlich drei Komponenten beinhalten sollte.


das Logo Ihrer Firma auf dem Banner dient zur Zuordenbarkeit und gleichzeitig auch zur Wiedererkennung. Natürlich soll das Logo auch dabei helfen, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu wecken.


Weisen Sie auf das Nutzenversprechen hin! Beim Banner erstellen ist auf das Nutzenversprechen unbedingt ein besonderer Fokus zu legen. Zeigen Sie dem Betrachter Ihres Banners, was die Einzigartigkeit Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung ausmacht. Ein guter Preis als USP reicht definitiv nicht aus! Achtung, das Nutzerversprechen muss immer das Erste sein, was Ihre Rezipienten von Ihrem Plakat wahrnehmen.


Ob Digital oder Print, bei beiden darf die Handlungsaufforderung nicht fehlen. Ergänzen Sie Ihre Banner mit Sätzen wie

  •  „Kaufen Sie heute…“

  •  „Sonderangebot – nur bis zum XX. XX zum Preis von XX. XX €“

  •  „… kommen Sie unsere Firma besuchen… „

  •  usw.

Clarico-Picture
Banner selbst gestalten für Messen, Events & Veranstaltungen – z.B. Abspergitterbanner


Banner selbst gestalten: 

Die Art und die Größe der Werbeplane 

Vor dem Werbebanner selbst gestalten, sollten Sie sich überlegen, welche Art Banner Sie benötigen. Soll es ein Werbebanner aus PVC-Plane, ein Mesh-Banner, ein Bauzaunbanner, ein Absperrgitter-Banner, eine Spannplane, ein Gerüstbanner, ein Backlight-Werbebanner oder ein Blockout-Banner sein? Anhand der ausgewählten Ausführung des Banners ergibt sich auch, wie groß der Entwurf des Banner-Designs sein muss.


Tipp: Informieren Sie sich direkt bei Mydisplays über die Besonderheiten, die bezüglich der Größe des Entwurfs einzuhalten sind.

Werbebanner selbst gestalten: das Design

Weniger ist mehr, ein Sprichwort, das vor allem bei der Bannergestaltung eine wichtige Rolle spielt. Achten Sie daher unbedingt immer darauf, dass das Design leicht erfasst werden kann. Ein chaotisches Durcheinander beeinträchtigt nur die Wahrnehmung und wirkt gleichzeitig aber auch abschreckend. Bedenken Sie beim Banner erstellen, dass Ihr Werbebanner in der Regel immer nur für sehr wenige Sekunden angesehen wird.

Clarico-Picture
Bauzaunbanner selbst gestaltet und günstig bedrucken


Banner erstellen: Achten Sie auf die Lesbarkeit 

Neben einem gut strukturierten Design ist natürlich auch die Lesbarkeit der Werbebotschaft von Bedeutung. Achten Sie bei der Gestaltung darauf, dass Überschriften und Textkörper in unterschiedlichen Größen verwendet werden. Der Textkörper sollte die Länge von vier Zeilen nicht überschreiten! Längerer Text würde sowieso untergehen bzw. überhaupt nicht zu Ende gelesen werden. Wählen Sie unbedingt eine Schriftart aus, die man gut lesen kann.


Banner gestalten: Ein klarer Rahmen darf nicht fehlen!

Das Auge wird von klaren Strukturen regelrecht in den Bann gezogen. Das ist auch der Grund, warum es sinnvoll ist, dass Sie Ihren Banner mit einem Rahmen versehen sollten. Dadurch wird der Banner einfach wirkungsvoller von der Umgebung abgehoben.


Tipp: Haben Sie einen Banner mit weißem Hintergrund gestaltet, sollte er mit einem schmalen Rand in grauer Farbe hervorgehoben werden.

Die Verwendung von Bildern auf Werbebanner

Sie wollen Ihre Banner selber gestalten, dann sollten Sie sich ebenfalls mit dem Thema „Bilder“ auseinandersetzen. Verwenden Sie bei der Gestaltung Ihres Werbebanners nur Bilder, Fotos und Grafiken, die sich nur direkt auf Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt beziehen. Alternativ können Sie auch auf Grafiken, Fotos und Bilder zurückgreifen, die notwendig sind, um die Werbeaussage Ihres Banners zu unterstreichen.


Tipp: Für die Gestaltung Ihres Werbebanners müssen Sie nicht unbedingt Bilder oder Fotos verwenden, da eine schöne Typografie natürlich auch etwas für sich hat.


Wissenswert: Unabhängig welcher Art der Banner ist, den Sie gestalten wollen, achten Sie darauf, dass die visuelle Eindringlichkeit Ihres Werbetextes verdeutlich wird. Darum sind Kontraste, aufmerksamkeitsstarke Texte und/oder Bilder, wie auch leuchtende Farben Pflicht.

Banner selber gestalten: Die Farbgestaltung 

Sie erhöhen das Vertrauen Ihrer Zielgruppe bei der Banner-Gestaltung, wenn Sie darauf achten, dass der Banner visuell Ihrem Webauftritt stark ähnelt und sich natürlich auch an Ihrem Corporate Design orientiert.

Clarico-Picture
Selbst gestaltetes PVC-Banner aus dem Klassiker PVC-Plane


Das Farben-ABC: So wirken Farben

Unabhängig, ob Sie Ihre Werbebanner oder Displays selber gestalten oder nicht, Sie sollten nicht vergessen, dass Farben immer mit unterschiedlichen Assoziationen in Verbindung gebracht werden. Darum sollte bei der Gestaltung des Banners bzw. bei der Farbwahl immer die Wirkung der Farben mit einbezogen werden. Welche Emotionen wollen Sie mit Ihren Plakaten bei Ihren Leads hervorrufen.


  • Grau: Die Farbe „Grau“ verbinden die meisten mit Sachlichkeit und natürlich Neutralität. Darum eignet sich Grau als optimale Hintergrundfarbe, um die Wirkung der anderen Farben zu verstärken.

  • Rot: Die Farbe „Rot“ ein Symbol für die Liebe und die Leidenschaft, aber auch Gefahr, Wut, Aufregung und Geschwindigkeit. Genau aus diesem Grund sollte Rot beim Banner selbst gestalten äußerst sparsam verwendet werden.

  • Braun: Die meisten bringen die Farbe „Braun“ mit Bescheidenheit, Natur, Leder oder Holz in Verbindung. Eben aus diesem Grund ist braun eine gute Wahl, vor allem bei der Gestaltung von Texturen und/oder Hintergründen.

  • Orange symbolisiert gute Laune, Fröhlichkeit und vor allem Vitalität. Die perfekte Farbe, um die schriftlichen Handlungsaufforderungen zu gestalten.

  • Weiß ist auch heute noch ein Symbol für die Unschuld, Ehrlichkeit, Güte und Modernität.

  • Gelb wirkt energetisch und strahlt natürlich auch Humor aus, gewürzt mit einer großen Portion Optimismus. Genau das ist auch der Grund, diese Farbe zu verwenden, wenn es um die Gestaltung eines Banners geht, mit dem Sonderangebote beworben werden sollen.

  • Schwarz: Die meisten Menschen verbinden die Farbe „Schwarz“ mit Geheimnis, Exklusivität, Formalität und natürlich Trauer.

  • Grün ist eine der Farben, die meist mit Neubeginn, Gesundheit, Vitalität, Wachstum, Wohlstand und Natur in Verbindung gebracht werden. Diese Farbe ist am angenehmsten vom Auge wahrzunehmen.

  • Pink: Pink wird eher den Frauen zu geordnet. Sie wird mit Babys und Liebe in Verbindung gebracht.

  • Blau: Blau schafft Vertrauen! Mit dieser Farbe wird in der Regel Formalität, Sicherheit, Männlichkeit und Zuverlässigkeit assoziiert.