Plakat gestalten & Plakate drucken | Unser Leitfaden für Sie

Günstige Plakatwerbung: Heute noch Plakate drucken lassen?

Digitale Werbung ist nach wie vor auf der Überholspur:  Online- und Content-Marketing, Social Media- und SEO-Marketing, dazu eine gut durchdachte Website-Präsenz…Es gibt viele Arten effektiver Werbegestaltung im Online-Bereich. Das führt leider dazu, dass bisher platzierte Werbeformen, beispielsweise in Print-Sektor, zunehmend mehr vernachlässigt werden. Definitiv zu unrecht! Wir erklären Ihnen warum.

Wieso Plakatwerbung? Warum individuell bedruckte Plakate noch wirken…

Viele Unternehmen setzen ihren wichtigen Werbe-Fokus voll und ganz auf die entsprechende Onlinepräsenz und dazu passenden Website-Content. Dem aktuellen Marketing-Trend folgend an sich kein schlechter Plan. Und dennoch…Wirft man einen Blick auf erfolgreiche Marketingkonzepte, so fehlt bei der digitalen Ausrichtung doch etwas sehr Entscheidendes: lokal platzierte Werbemaßnahmen wie bedruckbare Plakate und Poster, die die Online-Marketing-Aktivitäten stimmig begleiten, unterstützen und abrunden. Denn je mehr potentielle Kommunikationskanäle bespielt werden, desto erfolgreicher der entsprechende Marketing-Auftritt! Win-Win!

Plakate mit Druck online kaufen – Welches Plakat ist das richtige für mich?


Zunächst einmal ist es wichtig, die Art und Größe des Plakates als auch das Plakatmaterial zu bestimmen. Beispielsweise gibt es günstige Plakate, die nicht nur besonders reißfest und robust daherkommen, sondern zudem auch im Außenbereich genutzt werden können. Langlebig und wetterfest werben diese für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. So beispielsweise das gestaltbare Blueback Affichen Plakat mit blauer Rückseite, aber auch bedruckbare Rollflat– und Rollup-Film Plakate mit besonders hoher Farbbrillanz von Mydisplays.

Manchmal sollte ein Plakat jedoch auch andere Eigenschaften erfüllen. Beispielsweise auch in schlechten Lichtverhältnissen wahrgenommen werden. Dann ist es besonders wichtig, ein stark reflektierendes Plakat zu wählen, welches gut hinterleuchtet werden kann und auch für Fußgänger und Autofahrer im Dunkeln erkennbar ist. Sogenannte Backlight Plakate mit Druck sind hier die beste Wahl! Dank eines lichtstreuenden Druckmaterials kommen Farben und Kontraste besonders strahlend zur Geltung.


Damit Sie im Plakatwald nicht untergehen – wählen Sie das richtige Plakatmaterial für Ihre Marketingmaßnahme
Damit Sie im Plakatwald nicht untergehen – wählen Sie das richtige Plakatmaterial für Ihre Marketingmaßnahme

Günstige Plakatwerbung: Heute noch Plakate drucken lassen?

Kreativ und ansprechend gestaltete Online-Werbung im Internet wird heutzutage immer beliebter. Dies bedeutet aber nicht zugleich, dass Ihre Kunden für andere Reize unempfänglich sind. Ein jeder von uns ist neben der digitalen Welt auch außerhalb des World Wide Webs unterwegs und schenkt ansprechend gestalteter und gut sichtbarer Außenwerbung nach wie vor Beachtung. Auch in Form eines bedruckten Plakats mit Werbung. Und sei es nur im Vorbeilaufen oder -fahren. Die Frage ist hierbei:


  • Wie und wann wirkt ein Plakat mit Druck? Dafür wollen wir einige wichtige Leitlinien vorstellen:

Wer ist meine Zielgruppe für Plakatwerbung?

Die Frage nach Ihrer persönlichen Zielgruppe, sie ist die Mutter aller Fragen bei sämtlichen Marketingstrategien. So auch bei bedruckten Plakaten. Wer soll das Produkt überhaupt kaufen? Nicht nur das Alter der Kunden ist wichtig, sondern auch ihr Beruf, ihr Wesen, ihre Interessen. Hilfreich ist eine Mindmap, die Folgendes auflistet: Was will Ihre Zielgruppe? Womit verbindet sie das zu bewerbende Produkt oder die Dienstleistung? Welche Ziele hat sie? Was spricht sie an? Ist es beispielsweise ein Produkt für junge Mütter, so kann man verstärkt auf Emotionen setzen. Bei einem Handwerker ist es wiederum ratsam den Aspekt des „Selbermachens“ zu betonen.


  • Je nach Zielgruppe sollten Sie demnach alle visuellen Elemente, aber auch den Text auf Ihrem günstigen Plakat ansprechend anpassen und individuell designen lassen.

Optimierte Textinhalte bei Online-Gestaltung von Plakaten

Kaum jemand hat heute viel Zeit. Vor allem nicht dafür, ein bedrucktes Plakat ausgiebig zu studieren und zu lesen. Deswegen ist zunächst einmal eine große Überschrift notwendig. Sie sollte etwa fünfzehn Prozent der Plakathöhe einnehmen. Auf keinen Fall sollte eine Headline mehr als sechs Wörter enthalten.

Auch der Untertitel sollte nicht zu lang sein. Er ist auch nicht zwingend notwendig, wenn man nicht essenzielle Informationen übermitteln muss. Insgesamt sollten alle Aussagen kurz und prägnant sein. Kurze Wörter, ein Wortspiel, das war es. Danach liest keiner weiter.


  • Zudem: Man sollte nicht mehr als drei Schriftarten verwenden. Nutzt man mehr, dann sind dies zu viele Bildelemente, als dass sie beim kurzen Blick verarbeitet werden könnten.


 Gestalten und optimieren Sie Ihr Werbeplakat nach einer Zielgruppe und deren Personen, nicht nach dem Produkt
 Gestalten und optimieren Sie Ihr Werbeplakat nach einer Zielgruppe und deren Personen, nicht nach dem Produkt

Visuelle Gestaltung des Plakates – Welches Plakat Design wirkt?

Visualisierung: Dies ist natürlich der wichtigste Punkt beim Plakat Design. Nutzt man ein auffälliges, aus dem Rahmen fallendes Motiv, gewinnt man oft am meisten Aufmerksamkeit. Dann muss man nur den Bogen zu dem eigenen Produkt schaffen. Genau so sollte man beim Plakat drucken die Betrachtungsweise des Beobachters beachten. Meist beginnt sie oben links im Druckmotiv und orientiert sich dann daran, wie stark die anderen Elemente hervorgehoben sind. So sollte man die wichtigsten Nachrichten und Informationen in den sogenannten „Hotspots“ des bedruckten Plakats positionieren, genau da, wo der Blick zuerst hinfällt.


Besonders wichtig beim Plakatdruck ist sicherlich Ihr Firmenlogo. Dieses muss definitiv erkennbar sein, damit man es auch bei einem nur kurzen Blick sofort erkennt und abspeichert. In einer ausgesuchten Kontrastfarbe gestaltet hebt es sich vom Rest des Plakates ab und bleibt in Erinnerung. So erhöht man die Chance, dass die entsprechende Werbebotschaft nachhaltig wahrgenommen wird.


  • Zum Thema Kontrast: Die Farben eines Plakates sollten nicht zu auffällig sein, jedoch auf jeden Fall viel Kontrast enthalten. Dabei ist natürlich auch die Art des Plakates entscheidend. Bei einem Werbeplakat muss man seine Farbauswahl eher reduzieren, während Plakatwerbung an einer Litfaßsäule möglichst bunt sein darf, um effektiv herauszustechen.

Wie bereits erwähnt sollte ein bedrucktes Plakat mit möglichst wenigen Mitteln viel aussagen.


  • Beispiel: Ein Bild ist einem kurzen Text zugeordnet. Dabei ist jeder Abschnitt schnell überschaubar und man erfasst sofort, was das Thema ist. Es gibt keine langen Listen, was alles zum Sortiment gehört. Qualitätssiegel, Symbole, all jenes ist auf das Wichtigste reduziert, kommt mit einer kernigen Message daher.

Bei einem Plakat werden fünf Elemente als der Richtwert genommen. Beispielsweise ein Hintergrundbild, der Titel, ein Untertitel, das Logo und ein Preisfeld reichen völlig aus, um genug Informationen zu liefern. Aber auch nur dann, wenn man diese einzelnen Punkte optimiert und perfektioniert. Große Bildelemente sollten auf 40-50% der Plakathöhe gedruckt werden.

Das bekannte AIDA-Prinzip – So fällt das bedruckte Plakat auf

Marketing-Experten ist dieses Werbewirkungsprinzip natürlich bestens bekannt. Es steht für die englischen Begriffe Attention, Interest, Desire und Action und gilt als zentrale Leitlinie für eine erfolgreiche Werbestrategie. Auch Sie sollten demnach verfahren und Ihre wichtige Werbemaßnahme entsprechend ausrichten. Erreichen Sie eine erste Aufmerksamkeit für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, sorgen Sie anschließend für nachhaltiges Interesse und nachfolgend für den Wunsch, das beworbene Produkt bzw. die Dienstleistung haben zu wollen. Es folgt schließlich der Kauf an sich.

Eine „Call-to-Action“ sollte immer vorhanden sein, um von „Desire“ zu „Action“ umzuschlagen. Dabei kann die ganz einfache Aufforderung auch schon in der Headline versteckt sein. Ist sie jedoch nicht vorhanden, fühlt sich ein Betrachter auch nicht angesprochen oder zum Handeln verpflichtet.


  • So oder so: Es gehört viel Arbeit dazu, eine effektive Strategie für eine durchdachte Plakatwerbung zu erarbeiten. Trotzdem ist sie oft effektiv und für die „Conversion-rate“ besser. Denn es geht nicht darum, möglichst viele Leute zum Gucken und Lesen zu animieren. Es geht darum, möglichst viele Leute zum Kaufen zu bringen. Also ist auch ein optimiertes Plakat mit Druck essenziell dafür, ob ein Interessent wirklich aktiv wird oder eben nicht.